Schließen

Ukraine

Arbeit

Geld

Service

Für Unternehmen

Über uns

Datenschutz im Jobcenter München

Das Jobcenter schützt Ihre persönlichen Daten bei Auskünften rund um die Antragsstellung ebenso wie die Daten, die beim Besuch unserer Webseite systemseitig genutzt werden.

Lesen Sie, wie das Jobcenter München mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht (pdf) gemäß Art. 13 und 14 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Verbindung mit §§ 82, 82a Zehntes Buch Sozialgesetzbuch (SGB X), Stichwort Sozialdatenschutz.

Datenschutzerklärung

Mit diesen Ausführungen informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch das Jobcenter München.

Personenbezogene Daten sind Angaben zu einer Person oder Informationen, die sich auf eine Person beziehen (zum Beispiel Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, IP-Adresse) und die dazu genutzt werden können, die Identität von Personen zu erfahren. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt – besonders mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten oder zu einer Online-Kennung – identifiziert werden kann.

1. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte
Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist das
Jobcenter München
vertreten durch die Geschäftsführung
Mühldorfstraße 1
81671 München
Mehr im Impressum auf der Jobcenter München-Homepage.

Bei konkreten Fragen zum Schutz Ihrer Daten wenden Sie sich bitte an die
Behördliche Datenschutzbeauftragte
Orleansplatz 11
81667 München
Telefon 089 45 355 1060
E-Mail: jobcenter-muenchen.datenschutz@jobcenter-ge.de

Sie können sich auch an den Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden, wenn Sie der Ansicht sind, bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Jobcenter München in Ihren Rechten verletzt worden zu sein.

2. Datenverarbeitung beim Besuch dieser Internetseite
    a) Server-Logfiles
Bei jedem Besuch unserer Internetseite werden Daten erhoben, die aus Sicherheitsgründen und zur Bereitstellung und Optimierung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich sind. Dies sind

  • die von Ihnen verwendete Browsersoftware
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • der Zugriffszeitpunkt, Datum und Uhrzeit
  • die aufgerufenen Dateien/Seiten
  • die anonymisierte IP-Adresse.

Diese Daten werden in den so genannten Logfiles gespeichert.
Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen der bzw. des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO). Die Daten werden sieben Tage gespeichert und danach gelöscht.

  b) Webanalyse
Zur statistischen Auswertung setzt das Jobcenter München auf dieser Webseite das Open-Source-Tool zur Web-Analyse Matomo ein. Die Software wird durch unseren Auftragsverarbeiter auf einem Server in Deutschland bereitgestellt. Mit Matomo werden keine Daten an Server übermittelt, die außerhalb der Kontrolle des Jobcenters München liegen.
Die mit der Matomo-Technologie erhobenen Daten werden dort ausschließlich anonymisiert verarbeitet (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und spätestens nach 14 Tage gelöscht.

3. Datenverarbeitung bei Nutzung der Online-Terminbuchung

Folgende personenbezogene Daten werden im Rahmen der Online-Terminierung verarbeitet:

  • Name und Vorname
  • Geburtsdatum
  • Kunden-Nummer oder BG-Nummer
  • Anliegen
  • Ort, Datum des Termins
  • E-Mail-Adresse
  • alle von Ihnen selbst formulierten Angaben im Rahmen der Buchung
  • Zeitpunkt der Buchung
  • Cookies.

Technisch wird die Terminvergabe im Rahmen einer Auftragsverarbeitung im Inland umgesetzt. Auftragsverarbeiter ist die Firma Sylc & Tailor Wirtschaftsberatungs- und Projektentwicklungs Gesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg.
Bei der Terminbuchung wird eine TLS-Verschlüsselung verwendet. Damit werden Ihre persönlichen Daten verschlüsselt und während der Übertragung datensicher über das Internet übertragen.
Verarbeitungszwecke sind die Buchung, Einrichtung und Planung eines Beratungsgesprächs im Jobcenter für eine persönliche oder telefonische Beratung. Empfänger der Daten ist der Serverbetreiber.

Die datenschutzrechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen der Online-Terminierung sind Art. 6 Abs. 1 Abs. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 7, 4 Nr. 1, 11 DSGVO, § 67b Abs. 2 SGB X sowie Art. 9 DSGVO.

Nach dem durchgeführten Termin werden die personenbezogenen Daten innerhalb von zwei Wochen gelöscht. Bei einer Terminstornierung oder einem Widerruf Ihrer Einwilligung werden die verarbeiteten personenbezogenen Daten sofort gelöscht.

Im Rahmen der Online-Terminbuchung können Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen. Im Fall eines Widerrufes werden die Daten für Termine, die in der Vergangenheit liegen, bis zur endgültigen Löschung anonymisiert. Den Link zum Widerruf finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass im Fall eines Widerrufs von Ihnen bereits gebuchte Termine gelöscht werden. Sollten Sie unseren Service der Online-Terminbuchung erneut nutzen wollen, wird auch erneut Ihre Einwilligungserklärung benötigt.

4. Cookies und externe Medien
a) Beschreibung der Verarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die beim Besuch einer Webseite auf dem Endgerät der die Website nutzenden Person gespeichert werden. Cookies enthalten Informationen, die die Wiedererkennung eines Endgeräts und ggf. bestimmte Funktionen einer Webseite ermöglichen.
b) Zweck
Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten und besonders, um die Funktion Online-Terminbuchung anzubieten.
c) Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung ist zur Wahrung der überwiegenden berechtigten Interessen der bzw. des Verantwortlichen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO). Unser berechtigtes Interesse liegt in dem in Punkt 3 benannten Zweck.
d) Speicherdauer
Da Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, haben Sie als Nutzer und Nutzerin auch die volle Kontrolle über die Speicherung und damit auch die Speicherdauer von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können einzelne Funktionen unserer Webseite ggf. nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden.
e) Widerruf der Zustimmung
Eine Möglichkeit, Ihre Zustimmung zu unseren Nutzungsbedingungen zu widerrufen, besteht darin, den im Rahmen Ihrer Zustimmung gesetzten Opt-In-Cookie tah-disclaimer zu löschen. Bitte beachten Sie, dass Ihnen im Fall einer Löschung unser Webservice nicht mehr bzw. erst nach erneuter Zustimmung zu unseren Nutzungsbedingungen wieder zur Verfügung steht. Wenn Sie den Opt-In-Cookie löschen möchten, nutzen Sie bitte entweder die entsprechende Funktion in Ihrem Browser oder klicken Sie auf Privatsphäre. Hier können Sie individuelle Änderungen und Anpassungen vornehmen.

Cookies für die Online-Terminbuchung

  • td_cm, Standard-Cookie, Zweck: Speichert die Einstellungen der Website-Nutzerinnen und -Nutzer, die sie im Rahmen des Cookie-Consent-Managements vornehmen, Cookie-Laufzeit: 90 Tage
  • td_session, Session-Cookie, Zweck: Speichert Zwischenwerte dieser Website im Falle des Logins, Cookie-Laufzeit: bis zum Ende der Session
  • XSRF-TOKEN, Standard-Cookie, Zweck: Sichert die Session gegenüber Dritten ab, Cookie-Laufzeit: 2 Stunden

Werden Cookies für die Website des Jobcenters München gesperrt, kann es bei der Online-Terminvereinbarung zu Schwierigkeiten kommen.

Cookies für DailyMotion

Diese Website nutzt Plugins des Videoportals DailyMotion. Wenn Sie eine unserer mit DailyMotion-Videos ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von DailyMotion hergestellt. Dabei wird dem Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt DailyMotion Ihre IP-Adresse. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in den Datenschutzerklärungen von DailyMotion unter: https://legal.dailymotion.com/en/cookie-policy/ und https://legal.dailymotion.com/en/privacy-policy/

Kontakt:
DAILYMOTION SA
Société anonyme
RCS: Paris – B 483 487 112
140 boulevard Malesherbes – 75017 Paris
CEO : Maxime Saada
Telefon: + 33 1 77 35 11 11
Website Host: 140 boulevard Malesherbes – 75017 Paris
Tel : + 33 1 77 35 11 11

  • Die Nutzung von DailyMotion erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

5. Betroffenenrechte
Sie haben vor allem folgende Rechte aus der DSGVO:

a) Recht auf Auskunft – Artikel 15 DSGVO
Mit dem Recht auf Auskunft erhalten Betroffene eine umfassende Einsicht in die sie angehenden Daten und einige andere wichtige Kriterien wie die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung. Es gelten die in § 34 BDSG geregelten Ausnahmen von diesem Recht.

b) Recht auf Berichtigung – Artikel 16 DSGVO
Das Recht auf Berichtigung beinhaltet die Möglichkeit für Betroffene, unrichtige personenbezogene Daten korrigieren zu lassen.

c) Recht auf Löschung – Artikel 17 DSGVO
Das Recht auf Löschung beinhaltet die Möglichkeit Betroffener, Daten bei der, bei dem Verantwortlichen löschen zu lassen. Dies ist allerdings nur dann möglich, wenn die sie angehenden personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig sind, rechtswidrig verarbeitet werden oder eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen wurde. Es gelten die in § 35 BDSG geregelten Ausnahmen von diesem Recht.

d) Recht auf Widerruf der Einwilligung
Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO) erfolgt, können Sie diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt.

6. Beschwerdemöglichkeit
Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde gegen die Datenverarbeitung durch das Jobcenter München an den Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit zu wenden, der die datenschutzrechtliche Aufsicht über die Jobcenter hat. Er ist wie folgt erreichbar:

  • Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Graurheindorfer Str. 153, 53117 Bonn, E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Datenerhebung Maßnahmeträger

Auch in der Zusammenarbeit mit Maßnahmeträgern genießt der Schutz personenbezogener Daten (Privatpersonen und Unternehmen) einen hohen Stellenwert entsprechend der gesetzlichen Regelungen.

Wonach suchen Sie?

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das Feld ein. Die Suche ist eine interne Suchfunktion auf dieser Website.

Ihre visuellen Einstellungen

Änderung der Schriftgröße

  • A
  • A
  • A

Änderung des Kontrasts

Barriere melden

Ihre Spracheinstellung

Bitte wählen Sie hier Ihre Sprache.

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.

Sicherheitshinweis