Schließen

Ukraine

Arbeit

Geld

Service

Für Unternehmen

Über uns

Hilfe für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Info-Telefon für Auskünfte zur Antragstellung: 089 45355 2878

Seit dem 01. Juni 2022 haben geflüchtete Menschen aus der Ukraine Anspruch auf Grundsicherung (Arbeitslosengeld II).

Ab diesem Zeitpunkt betreuen die Jobcenter die geflüchteten Menschen aus der Ukraine. Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind, besteht ein Anspruch auf Leistungen zum Lebensunterhalt (inkl. Krankenversicherung). Zudem können die Kosten für Unterkunft und Heizung übernommen werden.

Neben diesen Unterstützungsleistungen erhalten Sie Zugang zu allen Förder- und Qualifizierungsangeboten, wie zum Beispiel Sprachkursen, Integrationskursen sowie zu Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Jobcenter München unterstützt Sie bei der Anerkennung Ihrer Berufsabschlüsse und arbeitet eng mit entsprechenden Behörden, Netzwerkpartnern und auch den Geflüchtetenunterkünften zusammen.

Die neuen Regelungen ab dem 01. Juni 2022 haben wir für Sie in einem Merkblatt zusammengefasst. Hier finden Sie Informationen zu den Themen Registrierung und Wohnsitzanmeldung, zu Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und zur Eingliederung in Arbeit sowie Hinweise zur Grundsicherung im Alter:

Voraussetzung für die Bewilligung von Arbeitslosengeld II ist die Vorlage der sogenannten Fiktionsbescheinigung oder eines Aufenthaltstitels nach § 24 Abs. 1, des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG) sowie die Registrierung im Ausländerzentralregister (AZR). Die Registrierung erfolgt durch das Kreisverwaltungsreferat (KVR).

In diesem Informationsschreiben finden Sie eine Auflistung der Unterlagen zur Antragstellung von SGB II-Leistungen beim Jobcenter München.
Die Antragsformulare können unter diesem Link abgerufen werden.
Oder noch schneller: Sie stellen Ihren Antrag digital.

Möchten Sie für Ihr Kind die Kostenübernahme für Mittagsverpflegung, für Ausflüge oder Klassenfahrten beantragen, steht Ihnen die Anlage Bildung und Teilhabe zur Verfügung. Die Unterlagen reichen Sie bitte in Ihrem Sozialbürgerhaus ein.

Um Wartezeiten bei der Antragsstellung im Jobcenter vor Ort zu vermeiden:

  • buchen Sie einen Online-Termin,
  • melden Sie sich telefonisch bei uns im Servicecenter (bitte beachten Sie: telefonische Auskünfte an Dritte dürfen nur erfolgen, wenn eine entsprechende Vollmacht im zuständigen Jobcenter vorliegt) und
  • beachten Sie diese wichtigen Hinweise zur Ihrer persönlichen Vorsprache in der Eingangszone.

Wichtig: Eine antragstellende Person aus Ihrer Familie ist zur Vorsprache im Jobcenter ausreichend.

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen und Nachweise zum Termin mit:

  • Pässe von allen antragstellenden Personen oder Geburtsurkunden von den Kindern und
  • Aufenthaltstitel oder Fiktionsbescheinigung von allen antragstellenden Personen.

Sollten folgende Unterlagen vorhanden sein, bringen Sie diese bitte auch zum Termin mit:

  • Haben Sie Kosten für eine Unterkunft zu entrichten? Dann legen Sie bitte entsprechende Nachweise über die Höhe der Kosten vor.
  • Gehen Sie einer Arbeit nach? Dann bringen Sie bitte Nachweise über vorhandene Einkommen mit.
  • Haben Sie ein deutsches Konto? Bringen Sie bitte den Nachweis über die Kontonummer (IBAN) mit.

Wichtig: Um die Zahlungen der Geldleistungen nicht zu verzögern, ist ein eigenes Konto notwendig.

Neben einem DolmetscherInnenservice stehen Ihnen Informationsflyer zu Ihrem Termin zur Verfügung.

  • Flyer Arbeitslosengeld II – Hier erhalten Sie kompakt zusammengefasst die wichtigsten Informationen zum Thema Geldleistungen sowie QR-Codes für weitere Auskünfte.

Nach der Bewilligung Ihrer Leistungen erhalten Sie einen Termin bei der Arbeitsvermittlung.
Unser spezialisiertes Team für geflüchtete Menschen,
das MIGRA Integrationsteam im Zentrum für Wohnen und Integration,
unterstützt und begleitet Sie auf Ihrem Weg in ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben in München.
Sie werden von Ihrer zuständigen Ansprechpartnerin oder Ihrem zuständigen Ansprechpartner zu folgenden Themen beraten:

  • Suche nach einem passenden Deutschkurs
  • Weiterbildungs- oder Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an Coachingprojekten
  • Anerkennung von ausländischen Abschlüssen
  • Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche

Das Ziel der Arbeitsvermittlung ist es, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten und gemeinsam mit Ihnen Perspektiven zu entwickeln, die Ihnen eine berufliche und soziale Integration ermöglichen.

Damit wir Sie von Beginn an kompetent beraten können, haben wir ein Formular – das Arbeitspaket – für Sie entwickelt.
Bitte reichen Sie das von Ihnen ausgefüllte Arbeitspaket (Ukrainisch oder Russisch) vor dem Termin im Jobcenter ein oder bringen die Unterlagen zum Beratungstermin bei der Arbeitsvermittlung mit.

Für weitere Informationen über das Jobcenter München, zu Ihrer Antragstellung und zu den Bereichen Leistung und Arbeitsvermittlung sehen Sie sich gerne unsere Erklärvideos an.

Weiterführende Informationen für geflüchtete Menschen

Allgemeine Hilfsangebote

Wonach suchen Sie?

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff in das Feld ein. Die Suche ist eine interne Suchfunktion auf dieser Website.

Ihre visuellen Einstellungen

Änderung der Schriftgröße

  • A
  • A
  • A

Änderung des Kontrasts

Barriere melden

Ihre Spracheinstellung

Bitte wählen Sie hier Ihre Sprache.

Datenschutz

Diese Website benötigt Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website zu verbessern und spezielle Services ermöglichen. Diese Website verwendet keine Marketing-Cookies.

Sicherheitshinweis

Popup